Skip to main content

Die passende Handytasche für Dich!

Samsung Galaxy S7 Edge der Kurvenstar

Seit knapp einem halben Jahr nun ist das Samsung Galaxy S7 Edge auf Platz 1 diverser Smartphone-Testportale. Nachdem Samsung bekannt gab, dass es Probleme bei der Vermarktung des Vorgängers, dem Samsung Galaxy S6 Edge gab, macht der große Bruder nun alles besser was es bei der Vorgänger-Generation zu bemängeln gab.

Eine große „Fehlerbehebung“ ist zum Beispiel der microSD-Slot, den es so beim Vorgänger nicht gab, damit wird eine interne Speichererweiterung von 32 Gigabyte auf maximal 200 Gigabyte ermöglicht.
Allerdings hat auch dies wieder einen Haken, denn Benutzer oder Käufer müssen sich nun zwischen einer zweiten Sim-Karte oder eben der microSD-Karte entscheiden.

Edge-Technologie

Eine komplett neue Technologie ist das Kanten-Tool des S7 Edge welches je nach Belieben, über die linke oder rechte Kante, das neue Edge UX aktivieren kann. Somit lassen sich ohne Menüaufruf schon von der Kante aus die wichtigsten Schnellzugriffe festlegen, wie zum Beispiel die wichtigsten Kontake oder auch die am meisten genutzten Apps.
Und wer schon dachte die beliebte Lineal-Funktion sei seit dem Note Edge ausgestorben, irrt sich! Die Funktion hat einen Weg zurück in das Samsung Galaxy S7 Edge gefunden, dazu kommt auch noch ein neuer Kompass und eine überarbeitete Edge-Taschenlampen-Funktion.Samsung Galaxy S7 Edge - Quer

Ein weiteres hilfreiches Feature ist der Schnellzugriff auf etwa ungelesene Nachrichten während sich das Gerät im Ruhemodus befindet. Ein einfaches Streichen über die Kanten reicht um sich diese anzeigen zu lassen, ein klasse Feature wie Handytasche.net findet. Wer jetzt denkt das dies mit einer umliegenden Schutzhülle nicht mehr möglich wäre täuscht sich, denn auf Handytasche.net findest du extra für das Samsung Galaxy S7 Edge designte Taschen und Case’s die diese Funktionen weiterhin zulassen.
Weiterhin lässt sich bei Belieben auch die seitliche Nachtuhr ab einer bestimmten Uhrzeit aktivieren, welche auch in einer Schutzhülle durch angepasste Aussparungen sichtbar bleibt.

Innovatives Edge-Display

Auch das Frontdisplay wurde von Grund auf überarbeitet und misst nun ganze 5,5 Zoll in der Diagonalen, was einen Unterschied von 0,4 Zoll zum Vorgänger darstellt.
Auch die Displayhelligkeit hat sich in der Maximaleinstellung um einiges erhöht und liegt somit nun bei rund 470 Candela pro Quadratmeter, was sich durchaus sehen lassen kann.
Super ist auch die automatische Helligkeitsregulierung bei starker Sonneneinstrahlung, dies nimmt das Gerät von alleine wahr und passt die Bildschirmhelligkeit entsprechend an.

Die extrem scharfe QHD-Auflösung liegt immer noch bei 2560 x 1440 Pixeln und hat sich somit zum Vorgänger nicht verändert. Selbst 2K-Auflösung ist hiermit kein Problem und so lassen sich auch detaillierteste Bilder brilliant darstellen.Samsung Galaxy S7 Edge - Deko

Kamera des Samsung Galaxy S7 Edge

Bei der Kamera wurde ebenfalls aufgerüstet auch wenn statt 16 Megapixel nurnoch 12 zur Verfügung stehen, lassen sich mit dem Samsung Galaxy S7 Edge weitaus bessere Bilder schießen als noch mit dem Vorgänger.
Auch bei schlechten Lichtverhältnissen kann das S7 Edge vollends Punkten. Denn selbst hier entstehen immer noch extrem helle und scharfe Bilder, was wohl an den größeren Pixel des Bildsensors liegt.

Zudem wurde beim Auto-Fokus auf eine vom Kamerahersteller Canon bekannte Dual-Pixel-Technologie zurückgegriffen, was sich auszahlt. Denn die Scharfstellung eines Objekts passiert in Echtzeit, was sich als besonders hilfreich beim Verfolgen von sich bewegenden Objekten herausstellt.

Die inneren Werte

Im Inneren des Samsung Galaxy S7 Edge befindet sich ein neuer Exynos-8890-Prozessor, welcher mit insgesamt acht Kernen für Top-Geschwindigkeiten sorgt. Somit lassen sich Programme und Apps fast ohne Ladezeit öffnen, was zu einer immens starken Performance führt.

Das S7 Edge kommt standardmäßig mit Android 6.0 und einer angepassten TouchWiz-Version, die einige Zusatzfeatures mit sich bringt, wie zum Beispiel das heißdiskutierte Smart Stay und einer vereinfachten Version für Smartphone-Neulinge.

Äußerlich überzeugt die Verarbeitung in vollem Umfang, was danke einer leicht abgerundeten Rückseite eine exzellente Handhabung ermöglicht. Trotz Homebutton mit ausbaufähigen Druckpunkt ist das Gerät laut Samsung wasserdicht.

Fazit

Alles in allem sind wir von Handytasche.net vollends überzeugt von dem neuen Samsung Galaxy S7 Edge, was preislich mit momentanen 650€ zwar noch ziemlich teuer ist, aber dafür bekommt man natürlich einiges geboten. Aber gerade bei Geräten mit einem so hohen Preis, empfehlen wird direkt den Kauf einer Schutzhülle oder eines Case’s. Denn Vorsorge ist besser als Nachsorge!


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!