Skip to main content

Die passende Handytasche für Dich!

Erstes Google-Smartphone kommt – Google Pixel

Ab dem 20. Oktober wird Google wohl sein erstes im eigenen Hause entwickeltes Smartphone auf den Markt bringen, Hardware sowie Software für das Google Pixel kommen hier aus einer Hand.
Der Suchmaschinen-Riese will damit eine echte Alternative zu Apple’s iPhone liefern und somit eine komplett neue Ära einläuten, in der Künstliche Intelligenz und das Lernen der Maschine im Vordergrund stehen.

Das Google Pixel wird Ihnen in zwei verschiedenen Größen angeboten. Das normale Google Pixel hat ein 5-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung, der Display des XL hingegen ist 5,5 Zoll groß und bietet mit QHD eine wohl noch schärfere Auflösung. Die ansonsten baugleichen Geräte unterscheiden sich lediglich in einem weiteren Punkt, der Akku-Kapazität.

Google Pixel XL Black

Google Pixel – Minimalistisch, edel, gelungen!

Das Design des Pixel ist zurückhaltend, aber dennoch sehr ansprechend. Mit seinem gummierten Aluminiumgehäuse liegt das Gerät angenehm und sicher in der Hand. Auch die sonst manchmal problematische Lautstärkewippe und der Power-Button sind bei beiden Geräten bequem mit dem Zeigefinger oder Daumen zu bedienen. Rein optisch betrachtet ist die Ähnlichkeit zu den iPhones recht groß. Allerdings haben die Pixels flache, leicht angeschliffene Seiten und komplett verschieden gestaltete Rückseiten. Hier ziert die Google-Smartphones eine großzügige Glasfläche, in der eine perfekt abschließende Kamera und ein minimal vertiefter Fingerabdrucksensor sitzen.

Zum Design gehört auch das User-Interface von Android 7.1, die Google fürs ihr eigenes Smartphone noch etwas angepasst hat. Insgesamt macht es einen schön aufgeräumten und schlichten Eindruck, sehr gut gelungen sind unter anderem die neuen abgerundeten Ordner und App-Icons. Mit Android 7.1 kommt auch die Option, bei Google-Apps durch einen längeren Druck ein Funktionsmenü anzuzeigen – ähnlich wie bereits bei dem Apple 3D Touch.

Innen wie Außen überzeugend

Die AMOLED-Displays bringen eine extrem hohe Helligkeit, stellen Farben präzise dar und bieten zudem kraftvolle Farbkontraste. Im Vergleich punktet der Display des größeren Gerätes, was an der noch höheren Pixeldichte liegt, wodurch wiederum ein noch breiteres Farbspektrum abgebildet werden kann. Nichts desto Trotz ist auch das „Standard“-Google-Pixel ein Top-Smartphone, welches vollends überzeugen kann.

Die Leistung des Google Pixel ist ebenfalls einsame Spitze, auch wenn das Gerät in manchen Benchmark-Vergleichen nicht als Sieger hervorgeht. Schließlich kommt es darauf an, dass die Leistung von Prozessor und Arbeitsspeicher aufeinander abgestimmt ist und somit ein ruckelfreies, geschmeidiges Arbeiten gewährleistet wird. Das ist Google exzellent gelungen, kaum ein anderes Gerät fühlt sich zackiger und flüssiger an. Programme und Apps starten beispielsweise genauso schnell wie beim iPhone 7. Besonders hier merkt man noch einmal deutlich, was es heißt, wenn Hard- und Software perfekt aufeinander abgestimmt sind.

Google Pixel Vorder- & Rückseite

Kamera par excellence

Ein weiteres Highlight des Pixel’s ist die 12 Megapixel-Kamera. Wie schon bei den zuvor gegangenen Nexus-Smartphones setzt Google auch hier wieder auf einen Kamerasensor mit besonders großen Pixeln. Das macht die Kamera nicht nur bei schwachem Licht stark, sondern auch in Alltagssituationen kann damit so kurz belichtet werden, dass eine optische Bildstabilisation fast schon überflüssig erscheint. Tatsache ist, dass man mit dem Google-Pixel ausschließlich Bilder schießt ohne zu verwackeln! Wenn das Licht dann aber doch mal sehr knapp sein sollte, sind die Ergebnisse der Kamera nicht ganz so hochauflösend wie beim iPhone 7 oder dem iPhone 7 Plus.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!